Hubert Herzog

Kennen Sie Proust?

 

Inhalt

Eine Frau und ihre Gedanken, ihre Hoffnungen und Sorgen, kreisen in diesem Buch auf knapp über einhundert Seiten und malen eine Geschichte in die Köpfe der LeserInnen. Der genaue Inhalt, die Geschichte, ist nicht einfach zu beschreiben, da das Buch, verglichen mit der Länge, sehr langsam an Fahrt aufnimmt. Es ist eine komplexe Gedankenreise ins Innere der Protagonisten, die von Selbstzweifel geplagt, über ihre offensichtlich verpatzte Vergangenheit und ihre mehr als unsichere Zukunft sinniert. Lange rät man, an welchem eigenartigen Ort sie sich eigentlich befindet. Weiß man es, wird vieles klarer. Mehr zur Handlung verraten wir nicht, wir wollen ja nicht spoilern!

 

Meinung

Mit Hubert Herzog (persönlicher Einwurf: den Oberbuchteufel Max schon seit der gemeinsamen Schulzeit kennt) und seinem Erstlingswerk möchten wir besonders streng sein. Nicht weil es nicht gefallen hätte oder Hubert ein unsympathischer Zeitgenosse wäre, ganz im Gegenteil. Mit den talentiertesten Zeitgenossen ist man oft am unerbittlichsten, um sie noch mehr zu motivieren, sie noch mehr zu fördern. Eines steht fest: Hubert kann schreiben, er hat ein feines Gespür für Sprache aber er muss, unserer Ansicht nach noch ein wenig am Aufbau feilen. An mehreren Stellen wir gelobt, dass das Buch sehr langsam an Spannung aufbaut. Man bleibt relativ lange im Ungewissen, um was es geht. Es nach Seite 60 wird die Geschichte zur tatsächlichen Handlung, die die teilweise triste aber bunt bebilderte Gefühlswelt der Protagonistin zu einer Identifikationsmöglichkeit machen. Hier wird die Geschichte interessant und hätte ruhig noch länger sein können. Der Titel ist Programm. Nicht selten wähnt man sich tatsächlich in einem Proust-Roman. Nicht einfach zu lesen und kein Buch für zwischendurch, gibt es von uns dafür hochverdiente 8 Höllenfeuerchen die ganz knapp an den 9 vorbeischrammen. Herzog hat allerdings das Zeug zum Zehner. Wir sagen: Unbedingt weiterschreiben

 

Info

Herzog, Hubert: Kennen Sie Proust?. Roman. Erschienen 2018 im Karina Verlag. 120 Seiten. (max)

ISBN: 978-3964431080

8 von 10 Höllenfeuerchen

Zum Bestellen einfach auf den Link klicken (nicht das Bild):