Florian Scheuba

Schrödingers Ente

 

Inhalt

Wie wirklich die Wirklichkeit ist, hat sich bereits Paul Watzlawick gefragt und im Grunde geht es in Florian Scheubas Buch, wenn auch von der anderen Seite aufgespult, um dasselbe Thema. Ist es sinnvoll, die Realität im politischen Tagesgeschäft als gesellschaftliche Konstruktion zu betrachten, oder öffnet diese Vorgehensweise den Vorreitern des Populismus Tür und Tor auf ihrem Weg zur gewünschten, absoluten Macht? Alles was den reaktionären Stammtischfunktionären, den Ego-Volksvertretern nicht in den Kram passt, wird als Fake News abgestempelt. Lügen, die sie selbst verbreiten, werden als alternative Fakten ausgegeben. So machen sie es sich leicht, gäbe es da nicht schonungslose Realitäts-Dekonstruierer wie Florian Scheuba. Er sagt ganz klar: Ein Lüge ist keine Meinung! Und er hat Recht.

 

Meinung

Für Armin Wolf ist Florian Scheuba der wichtigste politische Satiriker in diesem Land. Auch Armin Wolf hat Recht. Seine in „Schrödingers Katze“ gesammelten Kolumnen treffen den Nagel nicht nur punktgenau auf den Kopf, sie zerren auch absurde Vorgänge auf die Medienbühne, die ansonsten im Verborgenen geblieben wären und dafür muss man ihm dankbar sein. Er macht sich damit sicher nicht nur Freunde. Scheube ist schonungslos in alle Richtungen und schafft Gesellschaftskritik, politische Aufklärung und Humor derart gekonnt miteinander zu verbinden, dass es ein wahre Freude ist. Sein Interesse am Weltgeschehen und seine Erfahrungen als erfolgreicher Kabarettist haben ihm zu einem echten Virtuosen der spitzen Feder werden lassen. Danke, Florian! Bleib dran.

 

Info

Scheuba, Florian: Schrödingers Ente – Warum eine Lüge keine Meinung ist. Politik/ Satire. Erschienen 2019 im Brandstätter Verlag, 176 Seiten. (max)

ISBN: 978-3710603310

ASIN: B07MFLW973

EAN: 9783710603617

10 von 10 Höllenfeuerchen

Zum Bestellen einfach auf den Link klicken (nicht das Bild)


Weitere Bücher von Florian Scheuba folgen: