Edgar Wallace

Der Grüne Bogenschütze

 

Inhalt

Spike Holland ist Zeitungs-Reporter aus Leidenschaft. Die Berichte über die Erscheinungen des „grünen Bogenschützen“ in Garre Castle - einer alten englischen Legende – haben seine Neugier geweckt. Neben seiner aktuellen Recherche über den Geschäftsmann John Wood, der sich aufopfernd für Waisenkinder einsetzt und der in England ein neues Waisenhaus errichten möchte, versucht er fast schon fanatisch mit dem skrupellosen Millionär Abel Bellamy in Kontakt zu treten, der Garre Castle vor einigen Jahren gekauft und zu einer regelrechten Festung ausgebaut hat. Fremde haben dort schon lange keinen Zutritt. Bei einem Interview mit Wood lernt der Journalist auch Mr. Howett, dessen Tochter und den Scotland Yard Kommissar Jim Featherstone kennen. Als das erste Todesopfer des grünen Bogenschützen gefunden wird, schafft es Bellamy nicht mehr, die Erscheinungen als Unsinn abzutun. Plötzlich steht sein Heim im Mittelpunkt des Interesses und die Verstricken der Hauptfiguren treten nach und nach an die Oberfläche. Bellamy ist gefährlich – wie sehr, werden alle noch zu spüren bekommen.

 

Meinung

Es hat Edgar Wallace einige Jahre gekostet, bis er „King of Thriller“ genannt wurde. Diesen Spitznamen hatte er sich allerdings mehr als verdient. Seine effekthaschender Schreibstil war eine abslolute Novität und wurde, spät aber doch, zu einem Riesenerfolg. Auch bei „Der grüne Bogenschütze“ kann man sich sofort vorstellen, dass Wallace seiner Zeit um Jahrzehnte voraus war – das Buch wurde immerhin 1923 geschrieben. Alte Bücher wirken heutzutage oft sperrig und sind nicht immer einfach zu konsumieren – bei Wallace hat man dieses Gefühl nicht. Die Geschichte ist voll von überraschenden Wendungen, die Dialoge sind zum Teil sehr humorvoll und die Figuren sind zwar wallace-typisch überzeichnet, aber sie passen perfekt in die Romanwelt des großen Spannungsliteraten. Die meisten seiner Bücher gibt es bereits als Gratis-Download. Da muss man eingentlich zuschlagen. Von uns gibt’s dafür eine große Empfehlung.

 

Info

Wallace, Edgar: Der grüne Bogenschütze. Krimi. Original erschienen als Serie in 14 Teilen im The Detective Magazine vom 20. Juli bis 23. Oktober 1924. Aktuelle erschienen 2016 bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 446 Seiten.

ISBN: 978-1-5332-1589-5

 

Auch als Gratis eBook-Downlaod erhältlich.

ASIN: B00ANVCK4K

8 von 10 Höllenfeuerchen

Zum Bestellen einfach auf den Link klicken (nicht das Bild):


Weitere Bücher von Edgar Wallace folgen: