Edgar Allen Poe

Der Doppelmord in der Rue Morgue

 

Inhalt

»Der Doppelmord in der Rue Morgue« (The Murders in the Rue Morgue) war die erste von drei Kriminalgeschichten, in der Poes legendärer Hobby-Ermittler C. Auguste Dupin auftrat. Die Kurzgeschichte gilt als eine der ersten Kriminalgeschichten, die sich der Technik des »verschlossenen Raums« bediente. Zusammen mit seinem Partner, dem stets anonym bleibenden Erzähler der Geschichte, untersucht Dupin die vorerst unerklärlichen Morde an zwei Pariser Frauen. Der Zeitung entnehmen die zwei Detektive, dass die beiden Damen im vierten Stockwerk ihres ansonsten leer stehenden Hauses aufgefunden wurden. Sie wurden auf bestialische Weise ermordet. Die Pariser Polizei stand vor einem Rätsel: Alle Türen und Fenster waren von innen verriegelt. Wie konnten die oder der Mörder vom Tatort flüchten. Dupin, der für seinen außergewöhnlich scharfen Verstand bekannt ist, untersucht den Fall selbst und kann der Sache schließlich auf den Grund gehen und feststellen, wer so brutal gewütet hat.

 

Meinung

Es ist kein unbekanntes Phänomen. Die Zeit macht Trivialliteratur zu Klassikern. Das ist nicht nur Edgar Allen Poes Werken so ergangen, sondern auch einigen vor diesen und etlichen danach. Ein weiteres Beispiel für die Wanderung vom großen U zum noch größeren E – wie in der Musik – sind die Sherlock Holmes Geschichten von Arthur Conan Doyle, der seine historischen Romane stets viel hochwertiger einschätzte als seine Detektivgeschichten. Warum aber sollen Krimis nicht auch zur höheren Literatur zählen, es geht schließlich nicht um den Inhalt. Die Geschichte in Poes erster von drei Dupin Kurzgeschichten ist wie bei vielen Krimis ein wenig an den Haaren herbeigezogen, aber genau das macht den Reiz auch aus. Die Erzählform und selbst die Schreibweise ist überholt, aber man möchte die Geschichte dennoch in einem Zug durchlesen. Poe ist mit seinem Meisterermittler zwei Besonderheiten gelungen: Er hat eine literarische Figur geschaffen die sicher nie vergessen wird und er hat das Wort Detektiv, das es zuvor nur im Französischen gab, in die englische Sprache geholt. Das ist schon was!

 

Info

Poe, Edgar Allen: Der Doppelmord in der Rue Morgue, Krimi – Kurzgeschichte, erstmalig erschienen 1841 in der Zeitschrift Grahams Magazin und 2012 in der CreateSpace Independent Publishing Platform, 132 Seiten.

ISBN: 978-1-4818-4327-0

 

Das Buch kann als Kindle eBook übrigens gratis dawngeloadet werden.

ASIN: B004UBE7DG

9 von 10 Höllenfeuerchen

Zum Bestellen einfach auf den Link klicken (nicht das Bild):


Weitere Bücher von Edgar Allen Poe folgen: