Xiaolu Guo
Ich bin China

 

Über die Rolle des Künstlers in einer von ideologischen Kämpfen zerrissenen Welt
In einem Land, in dem die Freiheit ein rares Gut ist, sind die beiden Liebenden Mu und Jian Teil einer subversiven jungen Künstlerszene. Mit Musik und Literatur wollen sie gegen die politische Unterdrückung kämpfen und für das Recht ihrer Generation, frei zu leben. Bis sie die zerstörerische Kraft der chinesischen Staatsmacht zu spüren bekommen und plötzlich nicht nur ihr gemeinsames Leben auf dem Spiel steht.
In einem beeindruckenden Roman voller Kraft, Wut und Hingabe schlägt die gefeierte chinesische Autorin Xiaolu Guo den Bogen vom China der Neuzeit bis nach Europa und erzählt eine Geschichte, die uns alle berührt.

 

Guo, Xiaolu: Ich bin China. Roman. 2015 erschienen im Knaus Verlag. 432 Seiten. (max)
ISBN: 978-3-8135-0607-5

 

Zum Bestellen einfach auf den Link klicken (nicht das Bild):