Daniela Larcher alias Alex Beer

 

Daniela Larcher wurde am 8. April 1977 in Bregenz geboren und ist eine österreichische Schriftstellerin, die auch unter dem Pseudonym Alex Beer veröffentlicht. Daniela Larcher wuchs in Lustenau auf. 1996 maturierte sie an der Handelsakademie Lustenau, anschließend studierte sie in der Fachhochschule Vorarlberg Prozess- und Projektmanagement. Nach einer zweijährigen Tätigkeit in der Werbebranche begann sie 2002 an der Universität Wien ein Studium der Archäologie. Im Jahr 2006 zog sie nach New York, wo sie ein Jahr lang im Verlagswesen arbeitete.

 

Seit Juli 2007 lebt sie wieder in Wien.

Bücher

 

Otto-Morell-Reihe (als Daniela Larcher)

Die Zahl. Fischer Taschenbuch Verlag, 2008, ISBN 978-3-596-18241-1.

Zu Grabe. Fischer Taschenbuch Verlag, 2011, ISBN 978-3-596-18286-2.

Neumond. Fischer Taschenbuch Verlag, 2013, ISBN 978-3-596-19222-9.

Teures Schweigen. Fischer Taschenbuch Verlag, 2014, ISBN 978-3-596-19699-9.

 

August-Emmerich-Reihe (als Alex Beer)

Der zweite Reiter. Random House, 2017, ISBN 978-3-8090-2675-4.

Die rote Frau. Random House, 2018, ISBN 978-3-8090-2676-1.

 

Kurzkrimis in Anthologien

Erst 1, Dann 2, Dann 3, Dann 4… Fischer Scherz, 2009, ISBN 978-3-502-11065-1.

Das wird ein Fest. Fischer Taschenbuch Verlag, 2010, ISBN 978-3-596-18637-2.

Tatort Hofburg. Falter Verlag, 2016, ISBN 978-3-85439-569-0.

Henkers.Mahl.Zeit. Mord am Hellweg IX. Grafit, 2018, ISBN 978-3-89425-585-5.

 

Webseite:

https://www.alex-beer.com

 

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Daniela_Larcher

Bildnachweis: Reinhard Müller unter https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Daniela_Larcher_bei_der_Lustenauer_Kriminacht_2017_3.jpg