Sebastian Fitzek,

geboren am 13. Oktober 1971 ist deutscher Schriftsteller und Journalist. Seine Bücher erreichen eine Gesamtauflage von rund 9 Millionen und wurden in 24 Sprachen übersetzt. Er einer der erfolgreichsten deutschen Schriftsteller der Gegenwart und steht derzeit steht bei den Verlagen Droemer Knaur und Bastei Lübbe unter Vertrag.

Bibliographie:

 

 

Psychothriller

 

  • Die Therapie. Knaur Taschenbuchverlag, München 2006, ISBN 3-426-63309-4.

  • Amokspiel. Knaur Taschenbuchverlag, München 2007, ISBN 978-3-426-63718-0.

  • Das Kind. Droemer, München 2008, ISBN 978-3-426-19782-0.

  • Der Seelenbrecher. Knaur Taschenbuchverlag, München 2008, ISBN 3-426-63792-8.

  • Splitter. Droemer, München 2009, ISBN 3-426-19847-9.

  • Der Augensammler. Droemer, München 2010, ISBN 3-426-19851-7.

  • P.S. Ich töte dich (als Herausgeber). Droemer, München 2010, ISBN 978-3-426-19897-1.

  • Der Augenjäger. Droemer, München 2011, ISBN 978-3-426-19881-0.

  • Nicht einschlafen. Kurzgeschichte, E-Book von neobooks.com, November 2011.

  • Abgeschnitten (mit Michael Tsokos). Droemer, München 2012, ISBN 978-3-426-19926-8.

  • Der Nachtwandler. Knaur Taschenbuchverlag, München 2013, ISBN 978-3-426-50374-4.

  • Noah. Bastei Lübbe, Köln 2013, ISBN 978-3-7857-2482-8.

  • Passagier 23. Droemer, München 2014, ISBN 978-3-426-19919-0.

  • Das Joshua-Profil. Bastei Lübbe, Köln 2015, ISBN 978-3-7857-2545-0.

  • Das Paket. Droemer, München 2016, ISBN 978-3-426-19920-6.

  • AchtNacht. Knaur Taschenbuchverlag, München 2017, ISBN 978-3-426-52108-3.

 

unter dem Pseudonym Max Rhode

 

  • Die Blutschule. Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach 2015. ISBN 978-3-404-17267-2.

 

Sachbücher

 

  • Die unbekannte Nutzungsart. Berliner Wissenschafts-Verlag, Berlin 2000, ISBN 978-3-8305-0096-4. (Dissertation).

  • Die 10 grössten Radio-Geheimnisse (mit Rüdiger Kreklau). Berlin 2002. ISBN 3-8311-1219-3.

  • Professor Udolphs Buch der Namen: Woher sie kommen – Was sie bedeuten (mit Jürgen Udolph). Bertelsmann, München 2005, ISBN 3-442-15428-6.

 

Kinderbücher

 

  • Pupsi und Stinki. Pattloch, München 2017, ISBN 978-3-629-14237-5 (mit Zeichnungen von Jörn Stollmann).

 

Hörbücher (Auszug)

 

  • 2007: Die Therapie, Audio Lübbe, 288 Min., gelesen von Simon Jäger, ISBN 978-3-7857-3378-3.

  • 2007: Amokspiel, Audio Lübbe, 315 Min., gelesen von Simon Jäger, ISBN 978-3-7857-3379-0.

  • 2007: Das Kind, Audio Lübbe, 289 Min., gelesen von Simon Jäger, ISBN 978-3-7857-3521-3.

  • 2008: Der Seelenbrecher, Audio Lübbe, 250 Min., gelesen von Simon Jäger, ISBN 978-3-7857-3700-2.

  • 2009: Splitter, Audio Lübbe, 265 Min., gelesen von Simon Jäger, ISBN 978-3-7857-4209-9.

  • 2009: Weißer Schnee, rotes Blut, Hörbuch Hamburg, 132 Min., gelesen von Sebastian Bezzel, Brigitte Hobmeier, Burghart Klaußner, Hans Löw und Ulrich Pleitgen, ISBN 978-3-89903-675-6.

  • 2010: Der Augensammler, Audio Lübbe, 310 Min., gelesen von Simon Jäger, ISBN 978-3-7857-4368-3.

  • 2011: P.S. Ich töte dich, Audio Lübbe, 268 Min., gelesen von Simon Jäger und David Nathan, ISBN 978-3-7857-4561-8.

  • 2011: Der Augenjäger, Audio Lübbe, 284 Min., gelesen von Simon Jäger, ISBN 978-3-7857-4561-8.

  • 2012: Abgeschnitten, Audio Lübbe, 427 Min., gelesen von Simon Jäger und David Nathan, ISBN 978-3-7857-4749-0.

  • 2013: Der Nachtwandler, Audio Lübbe, 297 Min., gelesen von Simon Jäger, ISBN 978-3-7857-4839-8.

  • 2013: Noah, Audio Lübbe, gekürzt, 6 CDs 432 Min., gelesen von Simon Jäger, ISBN 978-3-7857-4784-1.

  • 2014: Passagier 23, Audio Lübbe, 299 Min., gelesen von Simon Jäger, ISBN 978-3-7857-5047-6, (DE: Gold im Hörbuch-Award)[14]

  • 2015: Das Joshua-Profil, Audio Lübbe, 413 Min., gelesen von Simon Jäger, ISBN 978-3-7857-5142-8.

  • 2016: Das Paket, Audio Audio Lübbe, 411 Min., gelesen von Simon Jäger, ISBN 978-3-7857-5389-7.

  • 2017: AchtNacht, Audio Lübbe, 398 Min., gelesen von Simon Jäger, ISBN 978-3-7857-5528-0.