J.R. Dos Santos

Foto der Thrillerautoren J.R. Dos Santos.

José António Afonso Rodrigues dos Santos, kurz J. R. Dos Santos wurde am 1. April 1964 in Beira, Mosambik geboren und ist ein mehrfach ausgezeichneter portugiesischer Journalist und Dozent für Journalistik an der Universidade Nova de Lisboa. Außerdem war er lange Zeit als Kriegsberichterstatter in Krisengebieten in aller Welt im Einsatz und erhielt für seine Berichterstattung mehrere Auszeichnungen. Als TV-Moderator und Sprecher der Abendnachrichten des Senders RTP1 gehört er in Portugal zu den bekanntesten Gesichtern der Nation. Auch mit seinen Büchern erreicht er ein Millionenpublikum und regelmäßige Bestsellerauflagen, insbesondere mit Das Einstein Enigma (420.000 Exemplare in Frankreich, 200.000 Exemplare in Portugal), die zudem in Kürze verfilmt werden soll. Insgesamt wurden bereits mehr als 3 Millionen Exemplare seiner Serie um den Kryptologen Tomás Noronha verkauft, veröffentlicht in bis zu 18 verschiedenen Sprachen. 2016 wurde J.R. Dos Santos zum besten Autor Portugals gewählt.

 

J.R. Dos Santos wurde am 1. April 1964 als älterer von zwei Söhnen in Beira in der damaligen portugiesischen Kolonie Mosambik geboren. Kurz nach seiner Geburt zog die Familie in die Provinz Tete, wo er den größten Teil seiner Kindheit verbrachte. 1977 floh die Familie nach Lissabon, wo sich seine Eltern kurze Zeit später scheiden ließen. Nachdem J.R. Dos Santos einige Jahre bei seiner Mutter in Portugal gelebt hatte, zog er mit seinem Vater in die damalige portugiesische Kolonie Macau.[1]

 

1988 heiratete J.R. Dos Santos Florbela Cardoso, mit der er zwei Töchter hat, Catarina Cardoso Rodrigues dos Santos (*1991) und Inês Cardoso Rodrigues dos Santos (*1998).

 

Bereits 1981 sammelte J.R. Dos Santos erste Erfahrungen im Journalismus bei Radio Macau. 1982 kehrte er zurück nach Lissabon, wo er einen Abschluss im Journalismus machte. 1986 ging er nach London zu BBC, seit 1990 arbeitet er für den portugiesischen Sender RTP1. Er ist dort als Sprecher der Abendnachrichten ein Star aber auch als Reporter berühmt, insbesondere aufgrund seiner herausragenden und umfassenden Kriegsberichterstattung. Des Weiteren ist er Journalismusdozent an der Neuen Universität Lissabon.

 

Im Jahre 2002 verfasste J.R. Dos Santos seinen ersten Roman innerhalb von nur zwei Wochen: A Ilha das Trevas, der sich rund 71.000 Mal verkaufte. Mittlerweile hat er 17 Romane und 7 Essays veröffentlicht.

 

Bücher

A Fórmula de Deus (2006; dt. Das Einstein Enigma 2017)

O Último Segredo (2011. Das letzte Geheimnis Jesu)

O Codex 632 (2005. Codex 632)

A Chave de Salomão (2014; dt. Der Schlüssel des Salomon 2018)

O Sétimo Selo (2007. The Seventh Seal)

Fúria Divina (2009. The Wrath of God)

A Filha do Capitão (2004. The Captain's Daughter)

A Vida num Sopro (2008. Life in a Breath)

O Anjo Branco (2010. The White Angel)

A Ilha das Trevas (2002. The Island of Darkness)

A Mão do Diabo (2012. The Devil's Hand)

O Homem de Constantinopla (2013. The Man from Constantinople)

Um Milionário em Lisboa (2013. A Millionaire in Lisbon)

As Flores de Lótus (2015. The Lotus Flowers)

O Pavilhão Púrpura (2016. The Purple Pavillion)

Vaticanum (2016)

O Reino do Meio (2017. The Middle Kingdom)

 

Diese Romane gehören mit jeweils bis zu 200.000 verkauften Exemplaren zu den Blockbustern in Portugal und erscheinen ab 2017 auch in deutscher Übersetzung.

 

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Jos%C3%A9_Rodrigues_dos_Santos

Bildnachweis: "José Rodrigues dos Santos - Furie divine" (YouTube), librairie mollat

Am besten gleich hier bestellen oder in euer lokales Buchgeschäft gehen.